Kuvasz – Zucht „vom Drachenfels“

verantwortungsvolle Zucht zur Gesunderhaltung des Kuvasz

8.KfUH

Die Zucht im Klub für Ungarische Hirtenhunde e.V.

unterliegt höchsten Anforderungen.

Wir sind Mitglied im VDH.

Der VDH wiederum ist als einziger Hundezuchtverband in Deutschland Mitglied in der FCI.

Der VDH hat eine der strengsten Zuchtordnungen der Welt.

In unserem Klub haben wir eine speziell auf unsere Rassen abgestimmte
Zuchtordnung mit teilweise weit über die Anforderungen des VDH
hinausgehenden Bestimmungen

Diese Bestimmungen dienen dem Wohl unserer Hunde und damit dem Nutzen der Hundehalter.

Zuchthunde aller unserer Rassen sind auf HD geröntgt.
Zuchthunde der Rasse Kuvasz werden zusätzlich auf OCD der Schulter untersucht und sind genetisch auf PRA getestet worden.
Zuchthunde der Rasse Pyrenäenberghund sind ebenfalls auf OCD der Schulter und zusätzlich auf Patella-Luxation untersucht worden.
Alle Gutachten werden ausschließlich von unabhängigen Spezialisten erstellt bzw. akzeptiert. Diese Maßnahmen dienen der Qualitätssicherung.

Jeder Zuchthund ist angekört worden. Bei der Körung wurde der Hund anhand des Standards begutachtet und sein Verhalten wurde überprüft. Alle Merkmale wurden auf einem Körbogen protokolliert.

Unsere Würfe werden durch ausgebildete Zuchtwarte überprüft.
Der Zuchtwart erstellt für jeden einzelnen Welpen ein Protokoll, das dem Welpenkäufer ausgehändigt wird.
Vor der Wurfabnahme werden alle Welpen tierärztlich untersucht, geimpft und gechippt.

Welpenkäufer erhalten bei der Übergabe des Welpen selbstverständlich ohne Aufpreis einen Impfpass sowie einen Gesundheitspass ihres Welpen.

Von allen Welpen wurde eine Blutprobe beim Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der Universität Hannover eingelagert. Mit dieser Maßnahme ermöglichen wir die wissenschaftliche Forschung zur Gesunderhaltung unserer Hunde, für die wir zudem erhebliche finanzielle Mittel zur Verfügung stellen.

Unser Bestreben ist die Zucht gesunder, wesensfester und standardgerechter Rassehunde. Von unseren Züchtern erwarten wir deshalb ein hohes Maß an Idealismus und Engagement.

Züchterische Freiheit muss da aufhören,

wo es um die Gesundheit unserer Hunde geht.

Als Interessent an einem Welpen unserer Rassen sollten Sie unsere Zuchtordnung ausführlich lesen, Zuchtstätten besichtigen, alle in einer Zuchtstätte gehaltenen Hunde genau ansehen, Gesundheitsbefunde sowie Körbögen von Elterntieren einsehen und dann vergleichen.

Sie werden zu dem Schluss kommen, dass Sie nur bei einem Züchter des KfUH bestens aufgehoben sind!

Liebe Hundefreunde,

als Hundeliebhaber wissen Sie, dass kaum etwas schlimmer ist als dass ein Hund, den Sie als Welpe vom Züchter Ihres Vertrauens geholt und in Ihr Herz geschlossen haben, plötzlich erkrankt.

Wenn dann noch der Tierarzt erklärt, dass die Erkrankung vermeidbar gewesen wäre, wenn der Züchter bestimmte Vorsorgeuntersuchungen bei den Elterntieren vor dem Zuchteinsatz hätte durchführen lassen und eventuell besser von der Verpaarung der Elterntiere Abstand genommen hätte, bricht für manch einen Hundeliebhaber die Welt zusammen.

Diese negativen Erfahrungen vermeiden zu helfen, ist das Ziel des Klubs – durch bewusste, an der Gesundheit der Zuchthunde ausgerichtete Auslese der Zuchthunde.

Züchter des Klubs müssen grundsätzlich jeden Hund vor dem Zuchteinsatz Gesundheitsprüfungen und Zuchttauglichkeitsprüfungen unterziehen und dürfen nur, wenn alles in Ordnung ist, mit dem Hund züchten – nur dies heißt Verantwortung für die Welpen und deren Käufer!

Leider gibt es immer wieder Personen außerhalb des Klubs, die ausgerechnet mit den Hunden „züchten“, bei denen die Gutachter des Klubs derart gravierende gesundheitliche Mängel festgestellt haben, dass kein Züchter im Klub und unter dem VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) sie zur Zucht einsetzen darf.

Es handelt sich dabei um Hunde die nachweislich krank sind bzw. bei denen ein genetisch bedingter Defekt nachgewiesen worden ist. Deren Besitzer sind aus unserem Klub ausgetreten – um in unverantwortlicher Weise trotzdem mit ihnen zu „züchten“. Diese Personen werben häufig mit Championtiteln. Was aber hat der Käufer eines kranken Hundes von einem Championtitel der Elterntiere?

Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Hundes bei Züchtern außerhalb des Klubs nicht durch Championtitel der Elterntiere oder durch irreführende Angaben auf deren Homepages zum Kauf verführen.


Kuvasz – Zucht „vom Drachenfels“ läuft unter Wordpress 4.2.19
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates